english | deutsch |

Sarah BUDD-BELL

hat eine Ausbildung als Hebamme und wurde in London und China zur Akupunkteurin ausgebildet. Sie initiierte und installierte 1988 Akupunktur als Bestandteil der Plymouth Maternity Unit und absolvierte anschließend ein Komplementärgesundheitsstudium an der Exeter University. 1991 gewann sie ein Churchill-Stipendium und ging dann erneut nach China, um Akupunktur-Anästhesie zu studieren. In Großbritannien erhielt sie die erste und einzige Vollzeitstelle als akupunktierende Hebamme in Großbritannien. Über 6.000 schwangere Frauen wurden im NHS in Plymouth mit Akupunktur behandelt, und der Dienst wurde 2001 mit dem Prince of Wales Foundation for Integrated Health Award ausgezeichnet.
Sarah hat gemeinsam mit Simon Mills einen Bericht für das Gesundheitsministerium zum Thema "Professionelle Organisation für Komplementär- und Alternativmedizin im Vereinigten Königreich 2000" verfasst verfasst und arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin für die Regulierung der Komplementärmedizin und im Acupuncture Research Resource Center. Im Laufe der Jahre hat Sarah zu Lehrbüchern und Zeitschriften beigetragen und unterrichtet weiter an Akupunkturhochschulen / Universitäten.

Sie hat gerade ihre Akupunkturforschung am Northern College of Acupuncture abgeschlossen, ihre Masterarbeit war Hyperemesis. Großbritannien