english | deutsch |

Prof. Dr. med. Gertrude KUBIENA

Fachärztin HNO, Präsidentin MedChin, Akupunktur seit 1972, Chin. Arzneitherapie seit 1986. Seit 2004 Diplomverantwortliche der ÖÄK (Chin. Diagnostik und Arzneitherapie). Leitet des Postgra­duate Lehrgang der MedChin. 25 Chinaaufenthalte, Autorin/ Mitautorin von zirka 40 Büchern, neueste: „Grundlagen der TCM“ und „Syndrome in der TCM“; mehr als 200 Publikationen. Ehemalige Stadträtin von Wien, Vizepräsidentin des Wiener Roten Kreuzes, MG des Wiener Landessanitätsrates; mehrere Auszeichnungen. Österreich

 

Workshop, 28.09.2017, 09.15-13.00 Uhr (2-teilig)

Die aufschlussreichen Namen der Akupunkturpunkte

Direkte Indikationshinweise geben vorwiegend die Namen der Extra- und Somatotopie-Punkte. Die Namen der 360 klassischen Akupunkturpunkte entstammen Landschafts- und Wasser-Analogien, Fauna und Flora, Anatomie etc. – eine Mischung aus Poesie und konkreten Hinweisen. Um daraus verwertbare Schlüsse zu ziehen, braucht man nicht nur die wörtliche Übersetzung sondern auch eine Interpretation und den faszinierenden Background. Besonders interessant sind die Namen der fünf Shu-Transportpunkte, die im Workshop vorrangig besprochen werden.