english | deutsch |

Tzafrir NACHMANI

Tzafrir Nachmani absolvierte das East & West College für klassische chinesische Medizin in Tel Aviv, Israel. Er hat eine Ausbildung in Fünf-Elemente-Akupunktur von Dr. Van Buren (ICOM, England) und wird von Jeffery Yuen (NY) und Chris Bunkell (Schweden) beeinflusst. Neben Akupunktur hat er eine Ausbildung in Kräutermedizin, Himmelsstämme und Erdenzweige und eine Spezialausbildung in Traumabehandlung.
Tzafrir Nachmani praktiziert chinesischer Medizin am Izun-Institut für Sucht und psychische Erkrankungen in Israel. Dieses einzigartige Institut integriert erfolgreich mehrere Therapiemodalitäten zur Behandlung schwerer psychischer Zustände (wie Psychosen, bipolare Störungen, PTBS usw.) und verschiedener Suchterkrankungen.
Während seiner jahrelangen Tätigkeit in der chinesischen Medizin hat Tzafrir Patienten und Beschwerden behandelt, die in einer normalen Klinik nur selten auftreten, und eine neue Methode entwickelt, um diese Beschwerden zu verstehen und sich ihnen zu nähern.
Tzafrirs Artikel mit dem Titel „Akupunkturbehandlung von substanzinduzierter Psychose, Sucht und Schmerz“ wurde von der Beijing University of Chinese Medicine veröffentlicht.
Seine verschiedenen Seminare zum tiefen Verständnis der chinesischen Medizin sowie der Psychologie und Psychiatrie wurden in Israel und in ganz Europa abgehalten. Israel

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

The Troubled Shen - Treating Trauma

Understanding the PTSD Healing Process

All practitioners will probably meet at least a few trauma-suffering patients in their professional life. Unfortunately, there will probably be many more than just a few.
Sometimes the trauma will be overt and obvious. At other times the patient might suppress the trauma or deny its having a major role in his/her life. In this case the practitioner might fail to sense its existence and misdiagnose the medical problem.
The body, however, cannot lie or hide. When one knows the language of trauma, one can recognize it and assist in its healing.
Treating trauma has huge potential for healing; on the other hand, even the most devoted but unskilled practitioner can unintentionally cause damage or aggravate the trauma.
The seminar will delve into the depths of trauma, how to recognize its existence and work with post-traumatic stress disorder.
The seminar is suitable for Chinese medicine practitioners and body therapists alike.

Verständnis des PTBS-Heilungsprozesses

Wahrscheinlich werden alle Praktiker in ihrem Berufsleben mindestens ein paar traumatisierte Patienten treffen. Leider wird es wahrscheinlich viel mehr als nur ein paar geben. Manchmal ist das Trauma offenkundig und offensichtlich. In anderen Fällen kann der Patient das Trauma unterdrücken oder seine wichtige Rolle in seinem Leben leugnen. In diesem Fall kann es sein, dass der Arzt seine Existenz nicht erkennt und das medizinische Problem falsch diagnostiziert.
Der Körper kann jedoch nicht lügen oder sich verstecken. Wenn man die Sprache des Traumas kennt, kann man es erkennen und bei seiner Heilung helfen.
Die Behandlung von Traumata birgt ein großes Heilungspotential. Auf der anderen Seite kann selbst der ergebene, aber unerfahrene Praktiker unbeabsichtigt Schaden anrichten oder das Trauma verschlimmern.
Das Seminar befasst sich mit den Tiefen des Traumas, wie man seine Existenz erkennt und mit posttraumatischen Belastungsstörungen umgeht.
Das Seminar ist für chinesische Mediziner und Körpertherapeuten gleichermaßen geeignet.